NATHAL®-Seminar Sterbebegleitung (5 Tage)

 

NATHAL®-Spezialseminar Sterbebegleitung – Sie lernen sich einzufühlen in das Mysterium der   Transformation und der übergeordneten Zusammenhänge und wie Sie diese Erkenntnis weitergeben können.
NATHAL®-Spezialseminar Sterbebegleitung – Sie lernen sich einzufühlen in das Mysterium der Transformation und der übergeordneten Zusammenhänge und wie Sie diese Erkenntnis weitergeben können.

Sterben als Transformation in ein neues Leben begreifen, Begleitung Sterbender und Angehöriger

 

Sterben ist in unserem Kulturkreis für die meisten Menschen ein Tabu-Thema. Am Ende ihres Lebens angelangt, empfinden die Sterbenden und ihre Angehörige häufig Angst und Verunsicherung über das, was auf sie zu kommt. Ebenso kann Unsicherheit bestehen wie sie den Sterbenden unterstützen können, welche Bedürfnisse der Sterbende hat.

 

Als Teilnehmer an diesem NATHAL®-Spezialseminar beschäftigen Sie sich mit den vielen Aspekten des Sterbens und lernen, die Beteiligten - Sterbende wie Angehörige - bei diesem Prozess zu unterstützen. 

 

In den Übungen lernen Sie die Phasen des Sterbeprozesses (siehe Kübler-Ross/Moody und andere) und des Trauerns kennen. 

 

In Übungen bearbeiten Sie zunächst die eigenen Ängste zu diesem Themen-bereich, sodass die Transformation von Ihnen selbst nicht mehr als angstbesetzt empfunden wird, sondern als sinnerfüllter, krönender Abschluss der irdischen Erfahrung. Sie lernen sich einzufühlen in das Mysterium der Transformation und der übergeordneten Zusammenhänge. Sie gelangen zu einer intuitiven, medialen, telepathischen Sichtweise des Sterbeprozesses und erkennen die Symbolsprache des Sterbenden, sowie dessen mögliche Verdrängungsmechanismen. 

 

In Sitzungen und Rollenverteilungen üben Sie den Sterbenden zu berühren, ihm Erleichterung zu verschaffen, zu trösten und wenn er möchte, beten Sie mit ihm bzw. ermuntern ihn zur Aussprache mit „oben“. Sie ermutigen und unterstützen den Sterbenden und seine Angehörige und Freunde sich untereinander auszu-sprechen und die jeweiligen Gefühle zu äußern. Sie ermutigen und unterstützen den Sterbenden, seinen „letzten Willen“ auszudrücken (zum Beispiel erstellen eines Testaments beim Notar, besondere Wünsche für Trauer- und Begräbnis-rituale, etc.). Begleiten die Angehörigen ein Stück des Weges in Ihrer Trauer.

 

Das Seminar richtet sich an Hospiz- und Krankenhausmitarbeiter und an Privatpersonen, die in ihrem persönlichen Umfeld einen Sterbenden betreuen oder ihre eigene Trauer bewältigen wollen und an Menschen, die andere spirituell begleiten.

 

Voraussetzung für dieses tiefgehende Spezialseminar ist eine gute ethische Grundhaltung und der sichere Umgang mit den Regeln und dem Supradialog, die im grundlegenden Intensivseminar gelehrt werden. 

 

5 Seminartage mit insg. 10 Sitzungen und Rollenverteilungen

 

Aktuelle Termine sowie die Anmeldemöglichkeit hierfür finden Sie im Seminarkalender.